Essen wie ein Spatz Wie Sie Vögel richtig füttern

Das Futter sollte viel­seitig, abwechslungs­reich, frisch, von guter Qualität und hygienisch zubereitet worden sein. Gewürzte Speisen und Tischabfälle dürfen nicht auf dem Speiseplan Ihrer gefiederten Mitbewohner stehen.

Hier finden Sie eine Über­sicht über alles, was Ihr Vogel braucht, um rundum gut versorgt zu sein.

Zur Grundaus­stat­tung gehören:

  • Tränke

    Täglich frisches Wasser, am besten natrium­armes Mineral­wasser ohne Kohlen­säure.

  • Mineral­stoffe und Grit

    Bieten Sie Grit in der zum Vogel passenden Partikel­größe in einem separaten Extra­napf an: Der Muskel­magen des Vogels benötigt ihn zur Verdau­ung. Daneben sollten Sie Sepia­schale an­bieten.

  • Übliches Körner­futter für die je­weili­ge Vogel­art

    Maßvoll füttern: pro Wellen­sittich z.B. 1-3 Tee­löffel pro Tag. Energie­reiche Hirse nicht ständig und nur in kleinen Mengen an­bieten, für Papa­geien ohne Erd­nüsse (diese sind häufig mit Schimmel­pilz­sporen und Pilz­giften, besonders an der Schale, befallen). Das Futter trocken und kühl lagern und vor dem Ver­füttern mit reich­lich Wasser im Sieb durch­spülen, um es von Staub und Schimmel­sporen zu reinigen.

  • Keimfutter (pflanz­liches Ei­weiß)

    Wegen Verpilzungs­gefahr bietet man nur die täg­liche Futter­menge an. Übliches Körner­futter an einem hellen, nicht zu warmen Stand­ort für 24 Stunden mit Wasser bedeckt stehen lassen (Wasser zwei- bis dreimal wechseln). Danach mit reich­lich Wasser im Sieb durch­spülen und an­schließend 12-24 Stunden trocknen lassen. Vor dem Ver­füttern nochmals mit Wasser durch­spülen.

  • Frischfutter (reich­haltig und ab­wechslungs­reich)

    Obst (nur in Maßen): Banane, Apfel, Orange, Pflaume, Birne, Trauben, Beeren, Kiwi

    Gemüse: Paprika, Erbsen, Möhren, Kohlrabi, Gurke, Fenchel, Kartoffeln, Maiskolben usw.

  • Grünfutter

    Vogelmiere, Löwen­zahn, Peter­silie, Eis­berg­salat, Golli­wog usw., (vor der Ver­fütterung gründ­lich mit klarem Wasser ab­spülen).

  • Tierisches Ei­weiß (nur in Maßen und nicht für jede Vogel­art)

    Hartgekochte Eier, Quark, Frisch­käse, Joghurt, Trocken- und Lebend­insekten oder Baby­brei

Back To Top