Vorsicht giftig!Für Katzen gif­tige Stoffe

Suchen Sie schnellst­möglich Ihren Tier­arzt auf, wenn Sie bei Ihrer Katze eine Ver­giftung ver­muten!

Wenn möglich, nehmen Sie das Gift mit: bei Pflanzen die Blät­ter oder Blüten, bei Medi­kamen­ten, Reinigungs­mitteln oder ähn­lichem den Bei­pack­zettel oder die Ver­packung.

Geben Sie Ihrem Haus­tier keine Medika­mente ohne Ab­sprache mit Ihrem Tier­arzt. Die falsche An­wendung von Medi­kamenten kann bei Tieren zum Tode führen. Dies gilt insbesondere für Medikamente, die beim Menschen angewandt werden.

Lebensmittel Die folgende Liste enthält keinen Anspruch auf Voll­ständigkeit:

  • Alkohol

    Vergiftung, Koma, Tod

  • Avocado (manche Sorten ent­halten Persin)

    Schädigung des Herz­muskels, Atem­not, Husten, Ödeme

  • Auberginen, Tomaten, Kartoffeln (ent­halten Atropin, Kartoffeln nicht roh ver­füttern!)

    Tremor (Zittern) u. Herz­rhythmus­stör­ungen

  • Erdnüsse

    Epileptische An­fälle

  • Hülsen­früchte, roh (ent­halten Phasin)

    Erbrechen, Durch­fall, ver­einzelt Todes­fälle

  • Kaffee (Koffein)

    Neuro­logi­sche Stör­ungen, Herz­rhythmus­störungen

  • Macadamia-Nüsse

    Schädigen Magen-Darm-Trakt, Nerven­system und Mus­keln

  • Milch

    Durch­fall (Laktose­unverträg­lich­keit)

  • Muskat­nuss

    Zittern, Krämpfe, Lähm­ungs­er­schein­ungen, Tod

  • Obstkerne (Blau­säure)

    Durch­fall, Fieber, Atem­not, Krämpfe

  • Schokolade/Kakao (Theobromin)

    Herzrhythmusstörungen, Durchfall, Tod

  • Teebaumöl

    Taumeln, Zittern, Schwäche, Ab­magerung

  • Weintrauben (11,6g/kg KGW*)

    / Rosinen (14g/kg KGW*)

    Schädigung der Nieren

  • Walnüsse: grüne Frucht­schale

    Pilz auf der Schale mit neuro­toxischer Wirkung

  • Zwiebel / Knob­lauch(5 bis 10g/kg KGW*)

    Bewirkt in jeglicher Form (roh, ge­trocknet, ge­kocht) bei Hund und Katze schwere Ver­giftungen. Schon 5 - 10g pro kg KGW* führen beim Hund zur Zer­störung der roten Blut­körperchen. Zunächst reagieren die Tiere mit Durch­fall und Er­brechen, später folgen Anämie (Blut­armut, blasse Schleim­häute), Anorexie (Ver­weigerung von Wasser und Futter) und Beschleu­nigung von Herz­schlag und Atem­frequenz.

  • Zigaretten­kippen

    Zittern, Speicheln, Erbrechen, Krämpfe, Bewegungs­störungen

*KGW = Körper­gewicht

Einige giftige Pflan­zen

  • Azalee

    Erbrechen, Durch­fall, sinkender Blut­druck, Krämpfe, Lähmungen, Tod

  • Alpen­veil­chen

    Schleim­haut­reizung, Gastro­enter­itis

  • Brunfelsie

    Krämpfe, Muskel­steife, Atem­not, Koma

  • Buchsbaum

    Erbrechen, Durch­fall, Krämpfe, Bewusst­seins­störungen, Lähmungen, Tod

  • Clivia

    Gastro­enteritis, Krämpfe, Erregung Bewusst­seins­störungen, Lähmungen, Tod

  • Drachen­baum

    Speicheln, Erbrechen, Blut­armut durch Auf­lösung der roten Blut­körper­chen

  • Efeu, lang­blät­trig

    Speicheln, Nervosität, Zittern, Fieber, Leber- und Nieren­versagen, Tod

  • Mistel

    Erhöhte Harnmengen, Bewegungs­störungen, Kreis­lauf­versagen

  • Oleander

    Herz­schädigend

  • Rhododen­dron

    Speicheln, Nervosi­tät, Zittern, Fieber, Leber- und Nieren­versagen, Tod

  • Weihnachts­stern

    Erbrechen, Durch­fall, Bewusst­seins­störungen, Tod

  • Yucca-Palme

    Speicheln, Erbrechen, Blut­armut durch Auf­lösung der roten Blut­körperchen

Back To Top