Reisen mit dem HundDas sollten Sie wissen

Mit Haustier ist eine gründ­liche Urlaubs­vorbereitung von großer Bedeutung. An folgende Dinge sollten Sie unbedingt recht­zeitig denken:

Reise-Checkliste: Haben Sie...

  • den EU-Heimtier­pass dabei (für Reisen ins Ausland)?
  • Ihr Tier ggf. impfen und chippen lassen und ins­besondere den Impf­schutz inklusive der Tollwut­impfung überprüft?
  • Medikamente in aus­reichender Menge dabei (falls Ihr Tier diese benötigt)?
  • ausreichend Trink­wasser für die Fahrt dabei?
  • an Wurm-, Floh und Zecken­prophylaxe gedacht?
  • mit Ihrem Tierarzt Vorbeuge­maßnahmen gegen Reise­krankheiten be­sprochen und ge­troffen?
  • das gewohnte Futter für Ihren Lieb­ling ein­gepackt? (ein Futter­wechsel im Urlaub kann zu Durch­fall führen)
  • an das Schlaf­körbchen oder eine Decke gedacht? eine Reise­apotheke dabei?
  • sich über Erste Hilfe - Maß­nahmen informiert?

Was Sie außerdem beachten sollten:

  • Legen Sie auf der Fahrt viele Pausen ein, in denen Ihr Tier trinken und sich ent­leeren kann
  • Lassen Sie Ihren Hund auf dem Rast­platz auf keinen Fall von der Leine
  • Füttern Sie Ihr Haus­tier am besten nicht vor oder während der Fahrt

 

Bleibt Ihr Hund im Auto, bedenken Sie unbedingt, dass sich der Innen­raum bereits ab 20 °C Außen­temperatur binnen weniger Minuten auf eine für Ihren Hund lebens­bedroh­liche Tempera­tur auf­heizen kann. Auch ein spalt­breit geöffnetes Fenster kann Ihren Vierbeiner nicht vor den töd­lichen Folgen einer Überhitzung schützen. Sorgen Sie stets für einen Schatten­platz und gute Belüf­tung, stellen Sie während der Fahrt Ihre Klima­anlage nicht zu kühl ein und ver­meiden Sie Zug­luft.

Bei Auslands­reisen beachten Sie bitte die landes­üblichen Einreise- und Ausreise­bestimmungen. Lassen Sie sich gerne dies­bezüg­lich bei uns beraten. Sie benötigen in jedem Fall einen EU-Pass, dieser kann bei uns in der Tier­arzt­praxis im Rahmen der Impfung aus­gestellt werden. Ihr Vierbeiner benötigt zur Aus­stellung des EU-Passes zwingend eine Mikrochip-Kenn­zeichnung.

 

Reiseapotheke

Was sollten Sie für Ihren Lieb­ling dabei haben, wenn während Ihrer Reise etwas passiert?

  • Selbst­klebende Binden, Polster- oder Verband­watte und Klebe­band zum Anlegen eines Pfoten­verbandes
  • Verband­schere (im KFZ-Verband­kasten enthalten)
  • Desinfektions­lösung, z.B. 1%-ige Wasserstoff­peroxid­lösung
  • Zeckenzange
  • Pinzette
  • Thermometer
  • Maulkorb
  • Wärmedecke (befindet sich im KFZ - Verband­kasten)

Auch während des Urlaubs sollten Sie Ihren Lieb­ling bei Ver­letzungen, Durch­fall oder anderen Beschwerden so schnell wie möglich einem Tier­arzt vor­stellen. Am besten informieren Sie sich noch zu Hause oder kurz nach Ihrer Ankunft am Urlaubs­ort darüber, wo sich die nächste Praxis oder Klinik be­findet, damit Sie im Not­fall die Adresse zur Hand haben.

Unser Activet-Praxis­team steht Ihnen gerne für eine individu­elle Beratung und Zusammen­stellung der Reise­apotheke zur Verfügung!

 

Back To Top